Aktuelles

Jahreshaupt-
versammlungung
des
Schulvereins

am 13.09.2017

Einladung


 Mittagessen

jetzt online bestellen

mehr Infos


Ab sofort ist die
Schulbücherei
jeden Mittwoch und Donnerstag
in der 1. großen Pause geöffnet.

Termine

26 Sep 2017;
12:00AM
Methodentag
30 Sep 2017;
12:00AM
Ferien

Talentworkshop 2015

Workshop Design

Mir hat das Designen sehr viel Spaß gemacht. Wir haben Eierbecher getöpfert und die großen Mädchen haben uns die Schule gezeigt.
Johanna

K640 IMG 3524

Ich bin im Vincent-Lübeck-Gymnasium gewesen. Das war toll, weil ich im Design-Workshop gewesen bin. Dort haben wir getöpfert. Wir haben einen Eierbecher getöpfert. Da kommt ein Ei rein und dann kommt ein Deckel drauf.
Jette

K640 IMG 3525

Ich habe am Workshop Design teilgenommen. Wir haben Eierbecher getöpfert. Es waren fast nur Schüler aus unserer Schule da. Wir waren nur Mädchen. Ich habe zwei Eierbecher gemacht. Der eine ist ein bisschen schief geworden und der andere sieht aus wie eine Blume auf einer Wiese.
Leni-Sophie

K640 IMG 3527

Ich war im Workshop „Design“. Die älteren Schüler waren sehr nett. Am meisten mochte ich Lisa. Wir haben Eierbecher getöpfert. Ich habe einen Blumentopf gemacht und ein Eierbecherkrokodil.
Olga

K640 IMG 3528

Ich habe an dem Thema Design mitgemacht. Wir haben Eierbecher getöpfert. Es gab ganz tolle, lustige Figuren wie Krokodile und Gesichter. Es wurde uns auch die Schule gezeigt. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht.
Emily

K640 IMG 3526

Beim Workshop Design haben wir aus Ton fantasievolle Eierbecher gemacht. Ich konnte meiner Fantasie freien Lauf lassen. Viele haben Tiere, Skulpturen oder kleine Landschaften mit Eierbechern getöpfert. Mir hat der Workshop Spaß gemacht, weil ich entscheiden konnte, wie etwas aussehen sollte.
Jantine

 

Workshop Chemie

Ich war im Workshop „Chemische Versuche“. Es hat sehr viel Spaß gemacht. Wir haben drei 5-Cent-Münzen genommen und zwei davon gefärbt, eine silbern und eine gold. Die Münze, die silbern werden sollte, haben wir in eine kleine Glasschüssel gelegt und in die Schüssel Zink und ätzende weiße Kügelchen dazu getan, dazu Wasser und Spiritus. Wir haben einen Gasbrenner darunter gestellt und die Glasklappe zu gemacht. Nach einer Minute warten, ist die Münze silbern. Das gleiche mit der nächsten Münze. Die zweite silberne Münze haben wir in die Flamme gehalten, jetzt ist sie golden. Die braune Münze hat die Oberfläche aus Kupfer, die silberne aus Zink und die goldene ist eine Mischung aus Zink und Kupfer: Messing. Wir haben die Münzen am Anfang mit Spiritus gewaschen. Wir haben viele andere Versuche gemacht: Bunte Muster aus Filterpapier und schwarzem Filzstift, eine Batterie aus Zitronensaft auf Filterpapier, eine Zinkplatte und 5-Cent-Münzen, Kabeln und einer LED-Lampe …
Mette

 

K640 IMG 3533

 

 K640 IMG 3534

Wir haben im Chemiekurs Schutzbrillen aufgesetzt. Wir haben auf Filterpapier schwarze Kreise mit einem Filzstift gemalt, dann eine Petrischale mit Wasser gefüllt und das Filterpapier in die Petrischale gelegt. Dann ist der schwarze Filzstift verlaufen und zwar in andere Farben. Das hat Spaß gemacht. Wir haben auch Strom erzeugt. Wir haben im Chemiekurs außerdem 5-Cent-Stücke versilbert. Ich glaube alle fanden das Thema toll. Jedenfalls hat es mir gefallen.
Carlotta

 

K640 IMG 3535

Den „Täter“ finden hat mit Spaß gemacht, weil ich gelernt habe, dass wenn man ein rundes Blatt nimmt und in der Mitte ein Muster mit einem schwarzen Filzstift malt, es ein buntes Muster ergibt, wenn man das Papier ins Wasser hält.
Das Münzen Färben hat mir Spaß gemacht, weil ich jetzt eine silberfarbene und eine goldfarbene Münze habe.
Juljan

 

K640 IMG 3536

Ich war im Workshop Chemie. Da haben wir drei 5-Cent-Stücke gefälscht, eins bleib so, das zweite wurde silbern, das dritte golden. Bei der zweiten Station haben wir verschiedene schwarze Stifte benutzt und haben in die Mitte ein Loch gemacht und ein Stück vom Papier abgeschnitten und es in die Mitte gesteckt und dann kam das Wasser hoch und die schwarze Farbe hat ein Muster gemacht, z.B. rosa, orange, blau und rot. Bei der dritten Station haben wir versucht, die Lampe zum Leuchten zu bekommen und Propeller zum Drehen. Wir haben es geschafft. Zum Essen mussten wir raus gehen.
Mia

 

K640 IMG 3537

Ich fand Chemie sehr toll, besonders als wir das Experiment mit dem Wasser gemacht haben.
Finn

 

K640 IMG 3538

K640 IMG 3539

K640 IMG 3540

 

 

 

K640 IMG 3541

Wir haben folgende Chemieversuche ausprobiert: Wir haben eine 5-Cent-Münze in Silber verwandelt und dieses Silbermünze in eine Goldmünze. Dann haben wir eine Batterie aus Früchten hergestellt und damit Strom erzeugt. Bei einem anderen Versuch war auf einem kreisrunden Filterpapier ein kleiner Kreis mit einem schwarzen Filzstift aufgemalt. Das Filterpapier legten wir in besonderes Wasser und der schwarze Kreis verwandelte sich in ein buntes Muster.
Justus

 

Workshop Englisches Theater

Als erstes haben wir ein paar englische Wörter gelernt und ein bisschen geschauspielert. Danach haben wir ein kleines Stück eingeübt. Dann hat sich jeder eine Maske gebastelt. Mit den Masken auf dem Kopf haben wir das Stück geprobt. Nach dem wie alle das Stück konnten, haben wir es vor der Kamera aufgeführt.
Lotte

 

Ich habe an dem Workshop Englisches Theater teilgenommen. Nachdem wir die Texte angekuckt haben, gab es eine kleine Pause und zwei Mädchen haben uns die Schule gezeigt. Dann haben wir Masken gebastelt: einen Hund, eine Katze, eine Kuh, einen Hahn und einen Esel und die Sonne. Den Esel habe ich gespielt. Das Stück war natürlich auf Englisch und hieß „Shorch“ Dann sind wir in einen anderen Raum gegangen und haben das Stück gefilmt.
Greta

K640 IMG 3529

 

Workshop Robotik

Mir hat es sehr gut gefallen. Ich war mit 2 Freunden in einer Gruppe. Wir haben erst einen Roboter gebaut und ihn anschließend so programmiert, dass er Kreise und geradeaus fahren kann. Wir hatten sehr viel Spaß.

 

Workshop Musik

Mir hat es gut gefallen, weil ich Neues gelernt habe und neue Instrumente kennen gelernt habe.
Enno

 

 

Talentworkshop 2014 im Athenaeum


Talentworkshop: Chemie

Ich habe am 15.03.2014 am Talentworkshop Chemie im Athenaeum teilgenommen. Es war toll, denn wir haben viele interessante Versuche gemacht. Zum Beispiel haben wir, ich weiß nicht mehr was es war, auf jeden Fall war es flüssig, in ein Reagenzglas getan und mit Wasser vermischt. Dann haben wir das Reagenzglas geschüttelt. Erst war es blass-grau und dann wurde es dunkelblau!
Das absolute Highlight war, als wir in einem Reagenzglas Salz flüssig und heiß gemacht haben und ein Gummibärchen in das Reagenzglas getan haben. Es hat ganz doll gezischt und geschäumt. Es war auf jeden Fall ein tolles Erlebnis.
Klaas Völkers, 4b
 

 

Talentworkshop 2013 im Vincent-Lübeck-Gymnasium

Zeitung 2

Ich war mit Debora beim Talentworkshop. Da waren wir in der Gruppe „Schülerzeitung“. Wir haben einen Bericht über den Workshop „Geschichte“ geschrieben. Das hat Spaß gemacht. Leider war es mein letzter Workshop. Daiysh

 

Ich fand den Workshop „Schülerzeitung“ cool, weil wir in anderen Workshops gegangen sind und da die Kinder und Lehrer gefragt haben, wie sie heißen und was sie in den Workshops so machen und ob sie ein neues Hobby gefunden haben usw. Mit hat der Workshop sehr gut gefallen. Debora

 Zeitung

Hallo, ich heiße Annelie und gehe in die 4b. Der Tag, als wir in Vincent-Lübeck-Gymnasium gegangen sind, war echt cool. Ich war bei dem Projekt „Schülerzeitung“. Bei diesem Projekt sind wir in die anderen Projekte gegangen und haben sie interviewt. Aus den Notizen, die wir gesammelt haben, haben wir dann eine eigene kleine Zeitung gemacht. Es hat echt Spaß gemacht. Annelie

 


Talentworkshop 2013 im Vincent-Lübeck-Gymnasium

Mein Vormittag beim Schach-Workshop war sehr spannend. Nach einer kurzen Aufwärmphase mit meinem Partner ging es richtig zur Sache. Wir haben verschiedene Taktiken und Spielzüge geübt. Unter anderem kann ich jetzt meinen Gegner leicht schachmatt setzen. Zum Schluss gab es noch ein Turnier und eine Urkunde. Mika

 


 

Talentworkshop am 10. März 2012 im Vincent-Lübeck-Gymnasium

Die Schülerzeitung
Bei der Schülerzeitung haben wir viele Sachen gemacht:
Als erstes haben uns ältere Schüler freundlich erklärt, wie eine Schülerzeitung funktioniert und wie viel Arbeit darin steckt.
Danach sollten wir es selbst ausprobieren. Wir sind zu dem Projekt "Küchenexperimente" gegangen und haben die Leute befragt und interviewt. Dazu haben wir uns ein paar Stichwörter aufgeschrieben.
Später haben wir Fotos gemacht. Aus den Fotos und Stichpunkten haben wir einen Text für die Schülerzeitung angefertigt. Dieser erscheint in der nächsten Ausgabe des "Vincent"
.

Jultje 4a

Geschichtsparcours
Zuerst haben wir uns vorgestellt. Danach hat uns die Lehrerin die Aufgaben an den einzelnen Stationen erklärt.
An der ersten Station sollten wir die einzelnen Bilder den richtigen Texten zuordnen. Danach haben wir das alles auf einen Zeitstrahl geklebt.
An der zweiten Station sollten wir dem Lehrer alles erzählen, was passiert ist, als die Wikinger da waren.
An der dritten Station sollten wir Absätze lesen und danach haben wir auf einem Arbeitsblatt falsch oder richtig angekreuzt.
An der vierten Station haben wir ein Plakat über die Kindheit früher erstellt.
Svenja 4a

Rhetorik
Ich habe an der Station Rhetorik teilgenommen.
Am Anfang haben wir zwei Kennlernspiele durchgeführt. Als wir uns besser kannten, bekamen wir zwei Arbeitsblätter. Auf dem ersten Blatt mussten wir Wörter ausschneiden, die wir im zweiten Arbeitsblatt in eine Tabelle zuordneten. Das Thema lautetet "Was man beim Vortrag machen sollte und was nicht."
Danach hat jeder Teilnehmer aus einem Korb einen Zettel mit einer Aufgabe gezogen. Jetzt konnte jeder beweisen, wie gut er aufgepast hatte.
Meine Aufgabe lautetet: "Stelle deine Lieblingsbuchreihe vor". Ich habe mich für die Buchreihe "Lola" entschieden. Zur Hilfe nahm ich einen Computer und suchte die Hauptfiguren, die Bände und etwas über die Autorin heraus. Zum Schluss hat jeder sein Ergebnis vorgetragen. Während des Vortrages wurden wir von einem Betreuer gefilmt. Anschließend haben wir uns das Video angesehen. Dann haben uns die Lehrer und die Betreuer gesagt, was wir schon gut gemacht haben und was wir noch verbessern können.
Das alles war sehr spanennd und lehrreich.
Swantje 4a

Forschen im Ökogarten
Samstag, den 10. März war ich bei einem Talentworkshop im VLG. Ich habe mit meinen Freunden den Workshop "Forschen im Ökogarten" besucht.
Wir haben Grasköpfe und Kresseköpfe hergestellt und Origami gefaltet. Zusätzlich hatten sie für uns auch noch Riech- und Fühlkästen gemacht. Die Betreuer waren nett und Frau Rosentreter ist Lehrerin an der IGS.
Die letzte halbe Stunde waren wir im Ökogarten. Dort haben wir unser Frühstück gegessen. Danach sind wir auf dem Gelände des Ökogartens herumgestreift. Da war es okay. Die Gräben waren noch nicht ausgebaggert.
Zum Schluss haben wir eine Urkunde bekommen. Das war schon gut, aber ich fand es nicht perfekt.
Lars 4a


Talentworkshop am 19. März 2011 im Atheneum

Talentworkshop am 19. März 2011 im Atheneum

Am Samstag, den 19. März waren wir am Vormittag zum Talent – Workshop. Ich hatte das Angebot Musical Werkstatt gewählt.
Zuerst haben wir die Sternwarte besucht und gelernt, dass wenn man vom einem Geodreieck die Spitze an den Polarstern ausrichtet, die Urzeit ablesen kann. Weiter kann man zusammen mit der Uhrzeit und den Längsgraden den Standort bestimmen.  
Anschließend haben wir Rasseln und Trommeln gebastelt. Nachdem wir fertig waren, haben wir unsere Musikstücke geübt. Danach sind wir zum Planetenorchester gegangen und haben zusammen mit den anderen Instrumenten gespielt.
Nach einigen Minuten ist der Sternenchor dazugekommen. Sie haben ein weiteres Musikstück eingeprobt und führten es vor. Dann haben die Jugendlichen noch ein kleines Publikum motiviert, unser Musikstück zu hören.
Das zweite Lied: Großer Bär und kleiner Bär haben anschließend nur die Jugendlichen von der Schule gespielt. Nach der Aufführung haben wir unsere Urkunden bekommen.
Es hat großen Spaß gemacht. Ich würde noch mal an der Veranstaltung teilnehmen.
Svenja 3a

Talentworkshop am 19. März 2011 im Atheneum

Am 19.3.11 habe ich am Talentworkshop im Athenaeum teilgenommen. Ich hatte das Thema Experimente mit Luft und Wasser. Frau Heinemann hatte 8 Experimente vorbereitet. Es gab einen Raketenluftballon, einen Flaschentornado, ein Teelicht im Fahrstuhl … Es war sehr lehrreich und ich möchte im nächsten Jahr wieder mitmachen. Aber dann möchte ich Chemie.
Arvid, 3a

Talentworkshop am 19. März 2011 im AtheneumTalentworkshop am 19. März 2011 im Atheneum

Ich war am 19.03.2011 bei einem Talentworkshop im Atheneum. Ich war in der Gruppe, die Experimente mit Wasser und Luft gemacht hat. Es hat total viel Spaß gemacht bei so einem Workshop mitzumachen. Ich war mit 3 Kindern aus meiner Grundschulklasse zusammen.
An alle Grundschüler: Da muss man mitmachen, das macht irre viel Spaß und man lernt auch noch etwas dazu. Die Lehrer sind auch nett.
Lars 3a